Home

Jüterbog

« märkisches Mantua »

In Jüterbog bin ich aufgewachsen und habe dort achtzehn Jahre gelebt.
An dieser Stelle möchte ich mich ganz herzlich bei meinen Eltern bedanken, die mir zahlreiche Bilder und Informationen zur Verfügung stellten, die ich auf dieser Seite verwendet habe.
Vielen Dank!
Im letzten Jahrhundert bezeichneten Romantiker Jüterbog als
«märkisches Mantua»
Noch heute ist die Altstadt von Jüterbog durch die Bauten des Mittelalters geprägt. Sofort fallen dem Besucher die gewaltigen Türme von St. Nikolai ins Auge.
Ich möchte hier einige Informationen über die Vergangenheit von Jüterbog veröffentlichen. Beginnen werde ich jetzt mit einer Aufzeigen der Stadtgeschichte.
Sollten Sie einmal zu Besuch in Jüterbog sein, dann sprechen Sie "Jüterbock". Einen Fremden erkennt man sofort daran, dass er "Jüterbooog" spricht.
Zunächst jedoch ein paar allgemeine Informationen über Jüterbog:
  1. geografische Lage:
    • Bundesland - Brandenburg
    • Niederer Fläming, an der Nuthe
    • 76 m ü. M.
  2. Sehenswürdigkeiten:
    • mittelalterliche historische Altstadt
    • die restaurierte Stadtmauer mit ihren drei Toren
    • Nikolaikirche
    • Kloster Zinner vor den Toren von Jüterbog mit dem ehemaligen Zisterzienserkloster
    • spätbarocke Bürgerhäuser
  3. Kultur - Veranstaltungen:
    • historische Märkte im Frühjahr zu St. Johannii und im Herbst um den Michaelistag
    • Biker und Truckertreffen
    • zahlreiche Veranstaltungen in den Theater- und Konzertstätten die in der Klosterkirche untergebracht sind
  4. Freizeit:
    • Skaterbahn rund um Jüterbog
  5. Ausflugsziele:
    • Kloster Zinner - Klosterkirche, Alte und Neue Abtei mit einzigartigen Fresken
    • Wiepersdorf - ehemaliger Wohnsitz von Bettina und Achim von Arnim
Weiter zur nächsten Seite.

zurück vor