Apistogramma spec. "Peixoto"
Männchen ca. 6 cm
Weibchen ca. 5 cm
GH <1 dH am Fangplatz
pH um 6 - 7
Temperatur 20 - 28 C
Becken 80
natürliches Biotop Flachwasserbereich, Fallaub, Totholz, oder auch dichter Pflanzenwuchs
(Der Lebensraum ist durch intensive Goldgewinnung stark bedroht.)
A. spec. "Peixoto"
A. spec. "Peixoto" gehört zu den Zwergbuntbarschen, zu deren Ökologie bisher nur wenige Erkenntnisse vorliegen. Es ist bisher nur ein Fundort im Rio Peixoto-Azevedo bekannt, der im Grenzbereich der brasilianischen Bundesstaaten Mato Grosso und Pará liegt. Das Wasser am Fangort war sehr weich und leicht sauer.
Dieser Lebensraum von A. spec. "Peixoto" ist durch die Verunreinigung mit Quecksilber aus der Goldgewinnung stark gefährdet.
Auch zur Aquarienbiologie von A. spec. "Peixoto" liegen kaum Informationen vor. Die Haltung ist aber auch in mittelhartem Wasser mit pH-Werten von 7 bis 8 möglich.
Die Art gehört zu den Höhlenbrütern. Ein Aquarium zur Pflege von A. spec. "Peixoto" sollte sicherlich ähnlich den Anforderungen der meisten Apistogramma-Arten gut strukturiert sein und zahlreiche Verstecke aufweisen.

Quelle: Dr. Uwe Römer, Cichliden Atlas Band 1, S. 866 - 871

zurück