Apistogramma caetei
Männchen ca. 6 cm
Weibchen ca. 4 cm
GH 2 - (10) dH
pH < 7
C 20 - 29 C
Becken 100 cm
natürliches Biotop Ufer- und Flachwasserbereiche mit Fallaubschichten und viel Totholz.
A. caetei
A. caetei gehört zu den Arten der Gattung der Apistogramma, welche in ihrer Pflege etwas toleranter in Bezug auf die Wasserchemie sind. Jedoch ist auch bei dieser Art ein weiches und leicht saures Wasser anzustreben.
Das möglichst große Aquarium sollte entsprechend dem natürlichen Biotop gute Versteckmöglichkeiten bieten. Auf einem feinen Sandboden läßt sich dies durch entsprechende Bepflanzung, Totholz, Steine usw. sicherlich nach dem jeweiligen Geschmack gut einrichten.
Gegenüber Artgenossen können A. caetei mitunter recht aggressiv werden. Mitbewohnern gegenüber werden aber nur brutpflegende Weibchen aufdringlich. Die Männchen besetzen ein Großrevier im Aquarium in dem sie mehrere Weibchen dulden. Diese wiederum legen in Rangordnungskämpfen ihre Reviergrenzen untereinander fest. Da A. caetei zu den Höhlenbrütern gehört muß für jedes Weibchen eine Bruthöhle vorhanden sein, welche den Mittelpunkt des Reviers bildet. Die Aufzucht der Jungen übernimmt im allgemeinen nur das Weibchen.

Quelle: Dr. Uwe Römer, Cichliden Atlas Band 1, S. 338 - 345

zurück