Apistogramma brevis
Männchen ca. 6 cm
Weibchen ca. 5 cm
C 23 - 30 C
Becken 100 cm
A. brevis
Zur Aquarienhaltung und dem natürlichen Lebensraum von A. brevis gibt es bisher nur wenige Erkenntnisse.
A. brevis ist wahrscheinlich ausschließlich im brasilianischen / kolombianischen Rio Uaupes System beheimatet. Fundorte liegen zwischen Assai in Brasilien und Mitu in Kolumbien.
Die Zuflüsse des Rio Uaupes Systems sind überwiegend Schwarzwasserbäche und nur vereinzelt münden auch Klarwasserbäche ein.
Die Wasserchemie im Bereich des Vorkommens von A. brevis weißt sehr unterschiedliche Werte auf. Da A. brevis zusammen mit A.elizabethae aufgefunden wurde lassen sich eventuell Rückschlüße ziehen.

Quelle: Dr. Uwe Römer, Cichliden Atlas Band 1, S. 320 - 325

zurück